Suche

Stadtbibliothek Kreuztal

Marburger Str. 10
57223 Kreuztal

Postanschrift:
Siegener Str. 5
Postfach 101660
57207 Kreuztal

Telefon: 02732 / 51-412
bibliothek@kreuztal-kultur.de

Öffnungszeiten

Di, Mi, Fr
10.00 - 18.30 Uhr
Do
9.00 - 18.30 Uhr
So
14.00 - 18.00 Uhr

Gefördert vom Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen

Lageplan

Anfahrtskzizze (Klicken Sie um zu vergrößern)

Medientipp von Ute Doose-Siebel

Thomas Krüger: Erwin, Mord & Ente

Es könnte eine schwere Last sein, den Namen Erwin Düsedieker zu führen und fürs ganze Dorf „der Trottel“ zu sein. Wenn die Nachbarn aber Jasper Thiesbrummel und Paul-Gerhard Bartelweddebüx heißen, relativiert sich das Schicksal in der ostwestfälischen Provinz.
Schweigsam, muffelköpfig und mit Lothar, seiner weißen Laufente im Schlepptau, streift „Äwinn“ durch Versloh-Bramschebeck. Perfekt getarnt im Bekloppten-Outfit – Gummistiefel, Jogginghose, Parka und alter Polizeimütze – ist er Ziel von Hohn und gutmütigem Spott.

Niemand käme auf die Idee, dass er zuhause eine umfangreiche Bibliothek besitzt und im Wintergarten in einer freistehenden barock-goldenen Badewanne entspannt, umhüllt von unerschöpflichem Vorrat an Asia-Orchidee-Schaumbad. Während er hier über Dante, das Leben und die Ungereimtheiten in Bramschebeck sinniert, schaut Lothar, der gefiederte Ermittlungsgehilfe ab und zu durch die Scheiben und hält Erwin auf Kurs.
Und so kommt es, dass die beiden vor pittoresker Kulisse in stiller Konkurrenz zu Kommissar Lars-Leberecht Heine auf eigene Faust in einem mysteriösen Mordfall „recherchieren“. Ganz ohne moderne digitale Technik („Was is bloß ein Ei-Foon“ wenn es nicht einmal im 24-bändigen Lexikon, Auflage 2003 zu finden ist?), aber mit Hilfe alter Kirchenchroniken kommt Erwin der Lösung des Verbrechens auf die Spur…


Runen und andere unselige Überbleibsel aus brauner Vergangenheit, bierdampfende „Heimatabende“ von ewiggestrigen Seilschaften ausgerichtet und die im Umschlag des Taschenbuchs liebevoll gezeichnete Landkarte führen den Leser in der zweiten Hälfte der Geschichte mit nicht zu unterschätzender Sogwirkung zum Showdown. Dank Lothars tierischer Intuition wird Schlimmstes verhindert und man ahnt, dass es bald wieder einen Fall für das ungleiche Gespann geben könnte – zur Freude aller Liebhaber skurriler Geschichten!
 

» zur Medientipp-Übersicht