Stadt
Kultur
Bibliothek
Jugend
Familie
Feuerwehr
Ansprechpartner bei der Stadt Kreuztal
Schrift verkleinern Schrift vergrößern

Aktuelles

Jule Kaspar
Wanka würde Wodka kaufen

Ein Medientipp von
Daniela Röcher-Büdenbender
(Team der Stadtbibliothek Kreuztal)

Russisch-deutsche Culture-Clash-Kommödie

Zum Schutz vor der russischen Mafia muss sich Iwanka Nikolajewna Iwanowa in ein Zeugenschutzprogramm begeben. Ausgerechnet nach Deutschland und dann auch noch mit Scheinehemann plus Kindern.

Mit viel Wärme und Humor beschreibt die Autorin die Ankunft und ersten Schritte in der fremden Welt. Typisch deutsche Dinge wie "Kehrwoche", "Mülltrennung" und "Weihnachtsmarkt" werden aus ganz neuer Sicht betrachtet.

Nach eingen Jobs und vielen Rückschlägen findet Wanka schließlich ihren Traumjob bei Max Leif. Hier ensteht die Verbindung zu einer anderen Figur der Autorin. Denn Jule Kaspar ist das Pseudonym von Juliane Käppler. Und auch in den beiden Max Leif Romanen spielt Wanka, als Putzfrau Jekatarina eine entscheidene Rolle.

Schön geschrieben, teilweise in deutsch-russischem Slang. Ein sehr unterhaltsamer Roman, teilweise zum laut los lachen, der aber auch zum Nachdenken anregt.