Stadt
Kultur
Bibliothek
Jugend
Familie
Feuerwehr
Ansprechpartner bei der Stadt Kreuztal
Schrift verkleinern Schrift vergrößern

Aktuelles

Wells, Martha
Tagebuch eines Killerbots

Ein Medientipp von
Annamarie Escher-Schenkschuck
(Team der Stadtbibliothek Kreuztal)

In einer fernen Zukunft haben intergalaktische Megakonzerne mithilfe von seelenlosen Kampfrobotern die gesamte Galaxis unter ihre Kontrolle gebracht. Die sogenannten SecUnits sind höchstgefährlich Mordmaschinen, die ohne Rücksicht auf Verluste ihre Aufträge ausführen. Und eine von ihnen hat ihr eigenes System gehackt und ein Bewusstsein entwickelt. Sie nennt sich selbst Killerbot. Und Menschen interessieren sie gar nicht. Oder doch?

Tagebuch eines Killerbots enthält vier Kurzgeschichten die die Geschichte von Killerbot (engl. Murderbot) erzählen, nachdem es bereits sein System gehackt hat. Nur weiß das zu Beginn noch niemand und so ist es dem Bot auch Recht. Misanthropisch, Introvertiert und süchtig nach Serien, verbringt Killerbot seine Zeit am liebsten allein und schert sich eigentlich recht wenig um die Menschen oder die Firma, der es gehört. Wären da nicht diese Erinnerungen an ein Massaker, das es selbst angerichtet hat, bevor es auf seinen aktuellen Auftrag geschickt wurde.

Martha Wells überzeugt mit einer*m überaus witzigen und nachvollziehbaren Protagonist*in, der*dem eigentlich alles egal ist, wären da nur nicht diese Menschen, die einem dann doch schon ans Herz wachsen. Mit flüssigem Schreibstil und einer interessanten Welt, wird man sofort in die vier Kurzgeschichten hineingezogen und fiebert den nächsten Abenteuern von Killerbot und den Menschen und Maschinen für die er*sie sich verantwortlich fühlt entgegen.

Tagebuch eines Killerbots im Bibliothekskatalog