Suche

Stadtbibliothek Kreuztal

Marburger Str. 10
57223 Kreuztal

Postanschrift:
Siegener Str. 5
Postfach 101660
57207 Kreuztal

Telefon: 02732 / 51-412
bibliothek@kreuztal-kultur.de

Öffnungszeiten

Di, Mi, Fr
10.00 - 18.30 Uhr
Do
9.00 - 18.30 Uhr
So
14.00 - 18.00 Uhr

Gefördert vom Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen

Lageplan

Anfahrtskzizze (Klicken Sie um zu vergrößern)

Netzwerk Geflüchtete

Informationen zum Thema Flucht (für ErzieherInnen, Lehrpersonal, SchülerInnen, ...)

Flüchtlinge in Deutschland - Bildungsaspekte im Focus: Informationen des Deutschen Bildungsservers

 

KiTa als Ort der Sicherheit und der verlässlichen Beziehungen: nifbe-Interviewreihe zu Kindern und Familien mit Fluchterfahrung

“Was geht?(zum Download Link anklicken) Das Heft zu Flucht und Asyl

Mit einem Quiz sowie einem Faktencheck gängiger Vorurteile werden die Jugendlichen an die Thematik herangeführt. Es geht unter anderem um Fluchtgründe, die Bedeutung des Wortes "Asyl" und die Frage, ob Deutschland wirklich viel mehr Menschen aufnimmt als andere europäische Länder. Außerdem berichten geflüchtete Jugendliche über ihre Wege nach Deutschland. Die aktuelle Ausgabe soll dabei helfen, die Geschichten der Geflüchteten und ihre Lebenssituation zu verstehen. Auch Kontroversen rund um Flucht und Asyl werden nicht ausgespart. Dank ansprechender grafischer Gestaltung und einer persönlichen, emotionalen Ansprache werden Jugendliche durch die Hefte der Reihe "Was geht?" für Themen der politischen Bildung sensibilisiert. Alle Ausgaben werden durch Begleithefte für Pädagogen ergänzt. Neben einer Einführung ins Thema werden unterschiedliche Übungen vorgestellt, die den Jugendlichen einen altersgerechten und lebensweltlichen Zugang ermöglichen. Darüber hinaus enthalten die Begleithefte zahlreiche Verweise auf weiterführende Informationsmaterialien. Die kostenlosen Hefte können auch in Klassensatzstärke bestellt werden.

Begleitheft zu "Was geht?" für Pädagogen

 

Sammlung von Links von LehrerOnline - Unterricht mit digitalen Medien

 

MekoKitaService

Kinder durch Medienprojekte integrieren.

 

Der Grundgedanke der Handreichung (und des Curriculums "Stärkung von Kita-Teams in der Begegnung mit Kindern und Familien mit Fluchterfahrung") besteht darin, ausgebildete pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen zu unterstützen und ihre eigenen Kompetenzen in der professionellen Begegnung mit Kindern und Familien mit Fluchterfahrungen weiter zu entwickeln. Sie werden ermutigt, mit diesen Kindern und Familien mit besonderen Problemlagen - im Rahmen der Kindertageseinrichtung und den dort gegebenen Möglichkeiten - pädagogisch zu arbeiten. Kosten: 3,50 Euro.

 

Flucht und Asyl Informationen der Bundeszentrale für politische Bildung

Der Dokumentarfilm “Willkommen auf Deutsch“ und ein begleitendes Online-Dossier der Bundeszentrale für politische Bildung zeigen aus verschiedenen Blickwinkeln den Stand der Diskussion um die vielzitierte “Willkommenskultur“. Sie liefern Denkansätze, wie es zu einem nachhaltigen Wandel in der Flüchtlingspolitik kommen kann und wie die Integration von Asylsuchenden gestaltet werden könnte.

 

EDEOS hat zum Themenbereich Migration eine interaktive Infografik, ein Erklärvideo und begleitendes Unterrichtsmaterial produziert.

 

Informationen des Niedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe); Kinder mit Fluchterfahrung - Links zu interessanten Beiträgen

 

Video über eine Flucht

aus Handyperspektive erzählt

 

Die LiMA-Lama-Website ist eine Plattform, die sich an alle richtet, die sich für das Thema Mehrsprachigkeit interessieren. Hier werden Informationen für Pädagog(inn)en, für die Eltern oder Großeltern mehrsprachiger Kinder, für mehrsprachige Kinder und Jugendliche selbst, für Journalisten, für Politiker und für alle anderen bereitgehalten, die sich aus beruflichen oder privaten Gründen über den besten Umgang mit Mehrsprachigkeit informieren wollen.

 

Soziale Integration in der Schule

Die Integration geflüchteter Kinder erfolgt in hohem Maße in der Schule. Hier bietet learn:line NRW Methoden und Unterrichtseinheiten zur Stärkung der Gemeinschaft in Lerngruppen und zur Förderung eines respektvollen Umgangs miteinander, auch zur Prävention und Intervention gegen Fremdenfeindlichkeit.

 

Flucht und Migration als aktuelles gesellschaftliches Thema

Das Material von learn:line NRW kann zur Sensibilisierung für die schwierige Situation der geflüchteten Kinder und Jugendlichen sowie ihrer Familien genutzt werden. Neben gedruckten und audiovisuellen Medien sind hier auch Filme und Apps sowie Computerspiele zu finden.

 

Syrmania -das Leben von Syrern in Deutschland

Deutschlandfunk Kultur und das Onlineradio Souriali präsentieren einen neuen Podcast, der
in zwölf Folgen zwischen Oktober und Dezember das Leben der in Deutschland neu angekommenen Syrer thematisiert - abwechselnd auf Deutsch und Arabisch. „Syrmania – Das
Leben der Syrer in Deutschland“ baut dabei nicht nur eine Brücke zwischen Menschen und
Kulturen, sondern eröffnet vor allem neue Perspektiven.

Die ZDF-Kindernachrichtensendung "logo!" hat einen umfangreichen Internetschwerpunkt rund um das Thema Flüchtlinge speziell für Kinder gestaltet. Zentrales Element der Themenseite ist ein umfassendes Info-Modul. Dieses erläutert mithilfe von Texten, Reportagen, Erklär-Videos, Landkarten und Fotos die einzelnen Stationen einer Flucht. In einem Faktencheck werden Behauptungen und Meinungen überprüft, die im Zusammenhang mit Flüchtlingen immer wieder formuliert werden. Die einzelnen Module sowie die gesamte Rubrik werden stets aktualisiert und ergänzt. Darüber hinaus finden Kinder Tipps, wie sie sich zusammen mit ihren Eltern selbst einbringen können.

 

Unterrichtsmaterial von learn:line NRW dem Bildungsportal des Landes NRW

 

Sammlung von Materialien und Informationen auch für schulische Zwecke

Der Landesbildungsserver Baden-Württemberg bietet eine Sammlung von Materialien und Informationen zu Themenbereichen wie zum Beispiel Flucht, Flüchtlinge, Flüchtlingsunterricht, traumatisierte Kinder.

 

Die Servicestelle Friedensbildung versteht sich als neue Anlaufstelle für alle Lehrkräfte des Landes sowie alle am Thema Interessierten und bietet Unterrichtsmaterialien, Beratung und Informationen sowie Qualifizierungsmöglichkeiten. Ab sofort sind ihre Angebote auch online zugänglich.

 

Rechtsfragen zu Kindern von Geflüchteten in Deutschland

Hier der englische Text.

 

Filme zum Thema Migration und Flucht

97 Filme zum Thema Migration präsentiert das Deutsche Kinder- und Jugendfilmzentrum auf seiner neuen Microsite www.migration-im-film.de. Die Seite ist ein spezielles Angebot für die Filmbildung und für den Einsatz in der filmkulturellen Arbeit. Neben den für die Filmbildung relevanten Filmempfehlungen bietet die Website auch einen Überblick an Projekten, Links zu didaktischen Materialien sowie Hintergrundinformationen, wie etwa Literaturtipps und Adressen von Filmanbietern.

 

Lehrerheft mit Kopiervorlagen für die Klassenstufen 3 bis 4

zum Thema Integration von Flüchtlingskindern mit einem Grußwort von Willi Weitzel. Wie schon im Material des UNICEF-Grundschulpakets "Kinderrechte - Kinder der Welt" erzählen die Goldfische Cäsar und Kleopatra von ihren Beobachtungen und Gefühlen. 2,50 Euro Spende als Gegenleistung wird empfohlen. Auch in unserer Bibliothek vorhanden.

 

Das Thema Flucht ist hochaktuell. Ein bisher eher ungewöhnliches Medium zur Vermittlung solcher Inhalte bilden Computerspiele.
In sogenannten Newsgames haben engagierte Spielehersteller und Journalisten – unter anderem die BBC und das UN-Flüchtlingswerk – versucht, die Erlebnisse und Gefahren auf der Flucht sowie die menschenunwürdigen Zustände in den Herkunftsländern und auf ihrer Reise in die EU erfahrbar zu machen.
Newsgames vermitteln auf spielerische Art und Weise gesellschaftliche und politische Themen, meist mit der Intention, zu informieren, Einblicke in Lebenslagen von Menschen zu geben und so eine persönliche und emotionale Verbindung zu einem sachlichen Thema herzustellen.
Die hier genannten Spiele geben auf einfach verständliche Weise einen guten Einblick in die Flüchtlingsthematik und sind daher auch für die medienpädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen hervorragend geeignet, um ein Bewusstsein für die Hintergründe zu schaffen. Die Spiele bieten darüber hinaus eine gute Basis zur anschließenden Diskussion, z.B. in der Schule.

 

Versetzen Sie sich in einen Flüchtenden. Mit diesem Video sehen Sie sein Smartphone:

Your phone is now a refugees phone.


» zur Übersicht